Sonntag, 3. September 2017

3.9.2017 Abend in Hervest

Gegen 20 Uhr kehren Werner und Luise in der Regel zurück zum Nest.
Zu dieser Zeit ist es spannend:
Werden sie noch einmal zum Nest zurück kehren oder haben sie sich auf den Weg Richtung Süden gemacht.
Am Samstag Abend kehrten beide Störche zurück zum Nest.
Als erster kam Werner zurück zum Nest.
Er führte einen kleinen Tanz auf, hüpfte im Nest herum wie ein Jungstorch.
Das macht er eigentlich immer vor dem Abflug.
Vielleicht hat ihn die Zugunruhe gepackt?





Ca. 15 Minuten später kam Luise ins Nest zurück.


Eigentlich wollte ich zum Auto laufen, aber der Sonnenuntergang war so schön.
Dann hörte ich die Steinkäuze rufen und konnte 2 Käuzchen beobachten. 
Sie riefen, flogen umher, setzten sich auf Zaunpfähle, flogen in die Wiesen.
Dann tauchten auch die Fledermäuse auf und jagten nach Insekten.
Als dann noch die Sonne den Himmel brennen ließ und zartrosa Nebel aus den Wiesen aufstieg, war ich hin und weg.







Kommentare:

  1. Das mit dem Hin- und Wegsein glaube ich Dir gerne, liebe Doris. Das muss man auch bei diesen Bildern - wunderschön und danke fürs Einstellen. Ob das das letzte Mal in diesem Jahr gewesen ist, dass Du Werner und Luise gesehen hast? Ich nehme mal an, dass Du heute wieder dort bist und die Sache mit dem evtl. Abflug überprüfst. Gib ihnen doch einen Reiseproviant mit, damit sie wissen wie gut ihnen hier das Futter geschmeckt hat! ;-)
    Danke für Deine Berichte und Bilder während der diesjährigen Storchensaison. Wenn ich auch selten etwas geschrieben habe, geschaut habe ich immer was es Neues gibt.
    Schöne Grüße aus München Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid, danke dir für deinen netten Kommentar. Ja, leider sind sie nun abgeflogen, der Sommer ist vorbei, es wird bald Winter. Leider konnte ich ihnen nix mitgeben, sie haben sich mal wieder heimlich still und leise weg geschlichen. Liebe Grüße zurück nach München. Doris.

    AntwortenLöschen