Donnerstag, 21. Mai 2015

21.5. Olfen, ein neues Eselbaby in der Steveraue

Es gibt neuen Nachwuchs bei den Olfener Poitou Eseln.
Die Stute Vicky brachte ein gesundes Hengstfohlen zur Welt.
Vicky wurde vor 5 Jahren in Olfen geboren.
Ihre Mutter ist Galaxie die vor nicht ganz 2 Wochen das Stutfohlen "Frida" zur Welt brachte.
Mutter und Sohn haben die Geburt gut überstanden und beiden geht es sehr gut.
 Ich hatte heute eine etwas längere Mittagspause und konnte die Esel besuchen.
Diese Fohlen sind einfach entzückend.




Mir fehlte die Zeit um auch die Störche zu besuchen, aber ich hatte Glück. Der Storch besuchte mich. Naja, nicht wirklich. Er flog zu dem toten Arm der Stever an dem die Eselweide liegt und suchte dort nach Futter.


Hier auch noch als Video:


Auf der Fahrt nach Hause hielt ich noch bei den Turmfalken. Und hab mich sehr gefreut, dass ich dort Nachwuchs entdecken konnte.
Wie viel es sind kann ich noch nicht sagen.



Mittwoch, 20. Mai 2015

20.5. Flap, flap, flap....

Heute am späten Nachmittag war ganz schön was los im Nest.
Der große Jungstorch trainierte seine Flügel und schaffte sogar schon ein paar "freihändige" Steher.
Aber auch der Kleine mischte schon ordentlich mit und zeigte seine Flügel.











Gute Nacht und schlaft gut.


Sonntag, 17. Mai 2015

17.5.

Heute Nachmittag war ich mal wieder in Hervest, den Störchen gehts gut.
Die 2 Kleinen entwickeln sich gut.
Da heute ein ziemlich kalter Wind wehte, konnte man die Lütten nur wenig sehen.
Ab und zu kam mal ein wenig die Sonne durch, dann konnte man sie beobachten.
Aber meist haben sie sich ins Nest geduckt.
 
Werner und die Kanadier
 
 
Er flog dann aufs Nest, brachte ein wenig Nistmaterial mit.


Und vor allem Futter für die hungrigen Schnäbel.
 

 
Der Eisvogel jagte am Teich nach Fischen.


Herr Neuntöter im Weißdorn. 
Er hat mit seiner Partnerin wieder das Brombeergestrüpp bezogen.


Samstag, 16. Mai 2015

14.5. Ahsen und Olfen

Bei sonnigem aber kühlen Wetter stand ein Feiertagsausflug nach Ahsen und Olfen auf dem Programm.
Erstes Ziel waren die Störche von Haus Vogelsang in Ahsen, einem Ortsteil von Datteln.
Ich traf einen Mitarbeiter von Haus Vogelsang und fragte nach den Störchen.
Er erzählte mir, dass man schon 2 Schnäbelchen entdeckt habe.
Die Küken sind ca. 1 Woche alt. Vielleicht gibt es noch mehr Nachwuchs, der sich bisher noch nicht gezeigt hat.
Kurz nachdem ich zum Nest kam, trudelte auch der Storchenmann ein.
Man beachte die elegante Beinhaltung


Es gab Futter und ein Schnäbelchen kam zum Vorschein und klapperte begeistert über die Leckereien.


Ein Happen war wohl ein wenig groß für die Kleinen und wanderte zurück in Papas Schnabel.


Auf dem Weg zum Nest wandert man an blühenden Weißdornhecken vorbei. Der Duft ist ein Erlebnis und überall in der Hecker zwitschert und singt es.

Blühende Rapsfelder. Sie duften süß und schwer in der Sonne.


Das nächste Ziel war Olfen, das Nest an der Füchtelner Mühle in der alten Steveraue.
2 Küken konnte ich sehen, aber ein Storchenfreund aus Haltern konnte mitlerweile 3 Küken sehen
Der Storchenmann passt auf den Nachwuchs auf.



Weiter zum Nest in der neuen Steveraue.
Auch dort gab es einen Wechsel und auch dort kam der Storchenmann mit Futter.
War ja auch schließlich Vatertag.


Ein Schnäbelchen habe ich erwischt, aber es sind mindestens 2 Küken.
Der Grasrand ist ja eine gute Design Idee.
Aber man sieht halt nicht viel.


Dem kleinen Esel Mädchen gehts gut. 
Sie ist schon ziemlich selbstständig und macht auch Ausflüge mit Mama Galaxie über die Weide.



Auf dem Rückweg habe ich noch bei den Steinkäuzen vorbei geschaut.
Er hat sich schön in Positur gesetzt.
Ich hoffe, Frau Kauz sitzt auf einem Gelege.


Mittwoch, 13. Mai 2015

13.5. 2 Klappermänner in Hervest.

Heute Nachmittag habe ich endlich mal 2 Küken gleichzeitig gesehen.
Bisher konnte ich immer mal 2 Kleine durchs Fernglas sehen oder mal ganz kurz auf einem Video.
Ich denke mal, mehr als 2 sind es nicht.


Eins der Küken ist schon ganz schön groß, trainiert immer mal die Flügel,
 der hebt bald ab. ;-)



Einmal Ohren waschen.




Im Hornissenkasten nisten in diesem Jahr wieder Kohlmeisen.
Der Nachwuchs ist wohl geschlüpft, die Eltern fliegen unentwegt mit Futter in den Kasten.



Der Graureiher nahm ein Sonnenbad.


Und den Eisvogel habe ich heute zum ersten mal in diesem Jahr am Teich beobachten können.
Leider hat er sich etwas versteckt.




Sonntag, 10. Mai 2015

10.5. Nachwuchs bei den Poitou Eseln in Olfen

Auch in diesem Jahr gibt es in der Steveraue in Olfen bei den Poitou Eseln Nachwuchs.
Am Freitag brachte die Stute Galaxie ein Stutfohlen zur Welt.
Endlich mal wieder ein Mädel nachdem im Laufe der letzten Jahre nur Hengstfohlen zur Welt kamen.







Der Storchennachwuchs in Olfen ist zwar schon geschlüpft, zeigt sich aber bisher noch nicht.